Orgelkonzert/Dankeschön - Veranstaltung Orgelpaten

Freitag, 25. August 2017 - 19:00
Ort: 

In Rastenberg

Beschreibung: 

Es ist für uns eine Herzensangelegenheit, Ihnen wieder einmal zu danken. Danke für Ihre Spenden zur   Restaurierung unserer historisch wertvollen  Schulzeorgel.

Wir laden Sie herzlich zu unserer diesjährigen Orgelpatendankeschönveranstaltung ein, die  am Freitag, den 25.August um 18.00 Uhr in der Coudray-Kirche stattfinden wird.

Es wird  spannend, Sie mitten auf der Baustelle zur Restaurierung  des Kircheninnenraumes,  als Voraussetzung unserer Orgelrestaurierung ab 2020, zu begrüßen.Unter der Orgelempore wird es für Sie einen kleinen Empfang geben, bei dem Sie exklusiv alle Neuigkeiten zum weiteren Fortgang des Vorhabens erfahren werden.

Ab 19.00 Uhr wird Herr Michael von Hinzenstern, Organist der Liszt-Orgel in Denstedt, Kurator der Kirchenmusik im Weimarer Land, Redakteur Glaube und Heimat, Kritiker, Moderator, Publizist und Herausgeber, ein Konzert an unserer verhüllten  „alten Dame“ geben und dabei auch den Bogen zu dem bedeutenden Orgelprofessor Johann Gottlob Töpfer spannen, der zusammen mit unserem Orgelbauer Friedrich Johann  Schulze dieses einmalige Kunstwerk errichtet hat.

Für Sie ist der Eintritt frei.

Trinken Sie im Anschluss an das Konzert mit uns in der Vorhalle der Kirche an diesem Sommerabend noch ein Glas Rastenberger Rotwein bei schönen Gesprächen.   

Ich freue mich über Ihr Kommen.

 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Udo M. H. Schneider

Vorsitzender des Orgelfördervereins


 

Herr Martin ist für Herrn von Hinzenstern eingetreten.

Künstlerischer Lebenslauf Hans Christian Martin

Hans Christian Martin wurde 1986 in Zwickau geboren. Am Robert-Schumann-Konservatorium in seiner Heimatstadt erhielt er ab 1991 seine erste musikalische Ausbildung in Musiktheorie, Komposition, Violine und Klavier. Von 2006 bis 2014 studierte er in Dresden und Weimar Kirchenmusik. Das Fach Orgel-Improvisation belegte er dabei bei Prof. Michael Kapsner, Unterricht in Orgel-Literatur erhielt er bei Prof. Martin Strohhäcker und Prof. Silvius von Kessel, Cembalounterricht bei Raphael Alpermann, Chorleitung bei Prof. Christfried Brödel und Prof. Jürgen Puschbeck. Weitere künstlerische Anregungen erhielt er bei Meisterkursen u.a. von Olivier Latry (Paris), Peter Planyavsy (Wien) und Wolfgang Zerer (Hamburg). Bereits während seiner Studienzeit konzertierte er in der Frauenkirche und der Kreuzkirche in Dresden und im Erfurter Dom. Von 2010 bis Anfang 2017 war er Kantor der Weimarer Jakobskirche und Titularorganist an der Schlosskirche Ettersburg bei Weimar. Seit dem Wintersemester 2013 ist er Lehrbauftragter an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar und Orgellehrer am Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar. Hans Christian Martin ist Mitglied der „Gaechinger Cantorey“ und des „Bach Ensemble Helmuth Rilling“. Außerdem arbeitete er mit dem Nationalen Sinfonieorchester des Polnischen Rundfunks in Katowice, den Dresdner Kapellsolisten, dem Dresdner Barockorchester und „Cantus Thuringia“ zusammen. Er trat als Solist, Begleiter und Dirigent bei den Festivals „Festival Oude Muziek” Utrecht, den „Thüringer Bachwochen“, dem „Pfingst.Festival Schloss Ettersburg“, dem „Orgelfestival“ zur Einweihung der neuen Orgel an St. Martin, Kassel und dem „Thüringer Orgelsommer“ in Erscheinung.