Deutscher Orgeltag und der Tag des offenen Denkmals

Sonntag, 11. September 2016 (Ganztägig)
Ort: 

Coudray-Kirche Rastenberg

Beschreibung: 

Tages des offenen Denkmals

Was macht einen Ort im ländlichen Raum heute aus? Angesichts des fortschreitenden Strukturwandels in unserer Gesellschaft, muss sich diese Frage ganz konkret jedes Dorf und jedes Städtchen für sich stellen. Was macht uns aus?  
Was sind wir bereit, zu tun, damit wir und die Generationen nach uns diesem unserem Zuhause noch Bedeutung beimessen? Das geht natürlich nur in der Form des WIR, in der Gemeinschaft. Nur wenn Menschen gemeinsam etwas tun, kann die Bedeutung eines Ortes Gestalt gewinnen. Der alte Rechtsspruch „suum quique“, „jedem das, was ihm gebührt“ ziert über dem Haupte der Justitia die Giebelseite des historischen Rathauses in Rastenberg und er kommt in diesem Sinne voll zum Tragen. Jedem Dorf, jeder Stadt kommt das zu, was ihre Bewohner ihr widmen, an Liebe, Zeit, Kraft und natürlich auch Geld.
Das diesjährige Motto des „Tages des offenen Denkmals“ zielt genau auf dieses Phänomen ab. Es lautet: „Gemeinsam Denkmale erhalten“. Die Stadt Rastenberg hat eine Reihe historischer Gebäude zu bieten. Allesamt erzählen sie Geschichten und Geschichte, sind tief ins kulturelle Gedächtnis Rastenbergs und seiner Umgebung eingeschrieben. Schönes, Hoffnungsvolles und Trauriges spricht aus ihren Mauern oder ihren Trümmern. Diesen Geschichten und der Geschichte Rastenbergs wollen sich in diesem Jahr gleich mehrere Vereine gemeinsam am „Tag des offenen Denkmals“ widmen. In einer Kooperation von Heimatverein, Bürgerinitiative, Kunstherbst Rastenberg, Waldschwimmbad, Grundschule, Kirchengemeinde und  Orgelförderverein Coudray-Kirche Rastenberg, sowie der Stadt Rastenberg wird an diesem Tag zu einem Denkmal-Wanderweg mit zahlreichen Programmpunkten eingeladen. Eine Denkmal-Wanderkarte wird allen Gästen den Weg zu den Veranstaltungen weisen. Ob in der Josefskirche mit der Ausstellung „Menschenplanet“ des Künstlers Peter Albach, bei weiteren Ausstellungseröffnungen im Rathaus und der Marktgalerie, bei Führungen im Waldschwimmbad, am Hicketier´schen Erbbegräbnis, in den Räumen der Heimatstube oder bei einem Besuch in der nunmehr 101jährigen Grundschule der Stadt, Denkmalliebhaber kommen in Rastenberg auf ihre Kosten. Und sogar für´s geistliche und leibliche Wohl wird gesorgt sein. Zur Mittagszeit findet in der Stadtkirche eine Andacht statt. Im Anschluss daran werden auf dem Kirchplatz Speisen und Getränke zur Stärkung dienen. Einen Höhepunkt für alle Kinder und andere kreative Leute, die sich an diesem Tag auf die Socken machen, wird eine große Malaktion auf dem Coudrayplatz bilden. Mit Straßenkreide kann dort jeder und jede das eigene, schönste Denkmal oder andere kreative Ideen auf die Straße bringen. Was macht uns aus? Uns macht aus, dass Sie mitmachen! 

Denkmale und ganztägige Angebote:

Alle Denkmale sind von 10:00-18:00 Uhr zugänglich.
  • Grundschule Rastenberg: Ausstellung „100 Jahre Schule Rastenberg“
  • Josefskirche: Ausstellung „Menschenplanet“ von Perter Albach, Malerei, (10.09.-03.10.16)
  • Historisches Rathaus: Ausstellungen
  • Stadtkirche Rastenberg: Erläuterungen zum klassizistischen Kirchbau und zum aktuellen Restaurierungsprojekt
  • Historisches Waldschwimmbad, damals und heute
  • Heimatstube: Geschichtliches aus Rastenberg

Programmpunkte:

10:00 Uhr Eröffnung am historischen Rathaus durch Bürgermeister Schäfer,
mit der Möglichkeit zur Besichtigung der Ausstellung „Du bist willkommen“,
ein Schülerprojekt der Grundschule Rastenberg im Rathausfoyer
 
10:30 und 14:30 Uhr Führung im Waldschwimmbad in historischen Kostümen
12:00 Uhr Mittagsandacht in der Stadtkirche
12:30-14:00 Uhr Mittagessen und Mal-Aktion auf dem Kirchplatz
14:00-15:00 Uhr Führungen in der Heimatstube
15:00-16:00 Uhr Hicketier´sches Erbbegräbnis: „Es öffnet sich die Gruft und es steigt empor…“
16:00 Uhr Ausstellungseröffnung im Rathaus: „Varia“ von Sarah Heber, Malerei, Fotographie, Keramik, 11.09.-02.10.16
17:00.Uhr Ausstellungseröffnung in der Marktgalerie: „Unikate aus der Keramikwerkstatt Bachra“, Regina Daniel, Kati Huhndorf, Peter Klube, Keramik, (11.09.-02.10.16)