Buchprojekt

12.9.2014

Schriftenreihe des Orgelfördervereins Coudray-Kirche Rastenberg e.V.

Diese Schriftenreihe soll in einheitlichem Format mit und nach  der Restaurierung der historischen Schulze-Orgel und auch des klassizistischen Gesamtbauwerkes von  Clemens Wenzeslaus Coudray  herausgegeben  werden. Auflagen bis 200 Stück sind angedacht und auch kalkuliert.
Die Themen der Schriftenreihe orientieren sich an solchen Komplexen, wie z.B. die Windversorgung der Orgel, die Rekonstruktion und Restaurierung des Pfeifenwerkes, den klassizistischen Orgelprospekt, die Positionierung der Orgel im Schaffen des Orgelbauers.
Spätere Komplexe können für das gestalterische Gesamtkonzept Coudrays, den Kirchenbau und die Glocken, je nach weiterer Planung und Ausführung eines Gesamtkonzeptes, für die Rastenberger Kirche entwickelt werden.
Die Schriftenreihe dient zur Veranschaulichung des Denkmalwertes der Stadtkirche für die Öffentlichkeit. Mit ihr sollen der Bezug des Sakralbaues zu seinem Umfeld und seine Erschließung als kulturelle Begegnungsstätte für alle Bürger unterstützt werden.
Es soll wertschätzende Verbundenheit  erzeugen um die Mitwirkung an den Vorhaben zu fördern.  Dabei geht es nicht um wissenschaftliche Ansprüche, sondern um einfache Veranschaulichung  und eine breite Mitwirkung interessierter Bürger. Ein Buch von und für die Rastenberger.

Ein erster Titel „Rastenberger Orgelwind“

wird bewusst gewählt, da die Inschriften im Kalkantenraum, mit denen sich beim Balgtreten seit 1827  die Rastenberger verewigt haben, erforscht und veröffentlicht werden sollen.
Sie dokumentieren das Verhältnis  zu ihrer Kirche über die Jahre hinweg .Die Möglichkeit, die alten Rastenberger Bürger zu befragen, werden immer geringer. Über 10 Hochbetagte haben ihre Mitwirkung bereits begeistert zugesagt.  
Hier gehören alte Geschichten zu den Balgtretern ebenso dazu,  wie Darstellungen zur Geschichte der Orgelwinderzeugung und deren Besonderheiten in Rastenberg. Einblicke in das vorliegende Restaurierungskonzept des Orgelraumes, bei der die Inschriften konserviert werden sollen und auch die Informationen  zur Vorgehensweise einer Wiederherstellung dieses herkömmlichen Balgtretens  ohne elektrischen Windmotor, mit einer Neuheit als Antriebssystems speziell für historische Orgeln, finden in diesem ersten Heft Platz.
Die Gliederung des ersten Bandes: 
Vorwort - A. Lobenstein als Orgeldenkmalpfleger 
1 - Kirche und Orgel in Rastenberg,  Dr. Bothe 
2 - Geschichte Orgelwind,   Dr. Hackel
3 - Wiederherstellung Balgtreten,  Herr Kocourek
4 - Fotodokumentationen der Inschriften Frank Koch mit den Zuordnungsergebnisse AG Seniorenkreis und Verweis auf Konservierung  Inschriften
5 - Geschichten um die Balgtreter Margarete Östreich  u.a.
 
Planungsrahmen lt. Kostenangebot Frank Koch
In weiterer Vorbereitung